News

Benziner sind weltweit am meisten gefragt

Welchen Antrieb soll das nächste Auto haben? Autokäufer goutieren weltweit einen ganz bestimmten. Achtung! Spoileralarm: Strom ist es nicht.

Fahrzeuge mit Benzinantrieb bleiben für die meisten Autokäufer die erste Wahl bei der nächsten Neuanschaffung. Foto: Statista

Fahrzeuge mit Benzinantrieb bleiben für die meisten Autokäufer die erste Wahl bei der nächsten Neuanschaffung. Foto: Statista

Fahrzeuge mit Benzinantrieb bleiben für die meisten Autokäufer die erste Wahl bei der nächsten Neuanschaffung. Wie aus einer Umfrage des Datendienstleisters Statista hervorgeht, liegen besonders in den USA (75 Prozent) und Russland (67 Prozent) benzinbetriebene Autos klar vor dieselbetriebenen (7 und 18 Prozent) beim geplanten Autokauf. Auch in China und Großbritannien ist die Zustimmung für einen Otto-Verbrenner deutlich höher als für einen Selbstzünder. In Deutschland würden sich unter den zwischen Februar 2020 und März 2021 Umfrageteilnehmer ebenfalls die Mehrheit für einen Benziner (56 Prozent) entscheiden. Der ehemals hohe Dieselanteil ist hierzulande auf Zustimmungswerte von 24 Prozent gesunken.

Insgesamt geht der Absturz des Dieselmotors in Europa geht weiter, wie auch aus Daten des Branchenverband ACEA hervorgeht. Im ersten Quartal kam der Selbstzünder danach bei den Pkw-Neuzulassungen in der EU nur noch auf einen Marktanteil von 23 Prozent. Ein Jahr zuvor war noch fast jeder dritte Neuwagen ein Diesel (30 Prozent). Aber auch die Akzeptanz des Benziners sank im gleichen Zeitraum von 52 auf 42 Prozent. Gewinner der Entwicklung sind die E-Autos. Reine Batterie-Mobile und Plug-in-Hybride machen mittlerweile knapp 14 Prozent der Neuzulassungen aus. Im ersten Quartal 2020 waren es noch 6,8 Prozent. Weitere 18 Prozent Marktanteil entfielen in diesem Jahr auf Hybridautos.